Pressearchiv
03.07.2012, 16:04 Uhr
Städtische Theater: „Gemeinsam geht es besser als allein“
CDU-Fraktion bringt Antrag als Zukunftsbeitrag für städtische Theater ein

„Wir beauftragen die Verwaltung, Arbeitsfelder aufzuzeigen, in denen eine Kooperation mit anderen Theatern, insbesondere den näher gelegenen, möglich ist“, erklärt Dr. Dietmar Erber, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion. Es solle geprüft werden, ob sich Schreinereien und Schneidereien, aber auch andere Dienstleistungen von Theatern wie zum Beispiel Einkaufsgemeinschaften oder Personalabrechnungen zusammenlegen lassen, so Erber weiter. „Wenn diese Arbeitsfelder abgestimmt sind“, ergänzt Gilbert Hartmann, stellvertretender Sprecher im Rechnungsprüfungsausschuss, soll sich die Verwaltung schnellstens auf die Suche nach Partnern machen, mit denen eine solche Zusammenarbeit möglich ist. Denn, so Hartmann: „Ich bin sicher, dass wir auf diesem Gebiet Partner finden werden. Angesichts leerer kommunaler Kassen sitzen alle Vertreter der Schauspielhäuser im selben Boot.“

Dietmar Erber und Gilbert Hartmann gehen beide davon aus, dass die Nachfrage nach einem umfassenden Theater- und Konzertangebot in Münster in den nächsten Jahren weiter steigen wird. „Dabei bekennen wir uns ausdrücklich zum Erhalt eines Mehrspartentheaters“, erklären die beiden unisono. Damit dies dauerhaft gelingen könne, sei ein städteübergreifender Einkaufs-, Herstellungs- und Personalverbund nötig, darüber hinaus auch eine Zusammenarbeit bei Theateraufführungen und Konzerten gefragt. „Gemeinsam geht es eben häufig besser und kosteneffizienter als allein“, resümiert Gilbert Hartmann. Gleichwohl stehe fest, dass der einzelne kommunale Theaterbetrieb in seiner Eigenständigkeit nicht gefährdet werden dürfe, wenn Raum bleiben solle für Individualität und die Identifikation mit dem Theater vor Ort.

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.14 sec. | 4820 Besucher